Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


offpage_seo:eingehende_links
  • Bookmark "Eingehende Links" auf del.icio.us
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Digg
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Furl
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Reddit
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Ask
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Google
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Netscape
  • Bookmark "Eingehende Links" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Technorati
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Live Bookmarks
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Yahoo! Myweb
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Facebook
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Newsvine
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Yahoo! Bookmarks
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Twitter
  • Bookmark "Eingehende Links" auf myAOL
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Slashdot
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Mister Wong

Eingehende Links

Inbound Links Eingehende SEO Links sind Links, die auf anderen Websites und Suchmaschinen eingestellt werden, um möglichst viele Besucher auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen und direkt auf die eigne Seite zu lenken. Eingehende Links sind die effektivste Werbemethode im Internet. Sie erfüllen gleichzeitig eine wichtige Aufgabe beim Aufsteigen in den Ranking Listen der Suchmaschinen. Darum ist der Erstellung und dem Eintrag solcher eingehender Links ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Planung zu widmen. Eingehende SEO Links sind immer Leistung und Gegenleistung. Das heißt, für den eigenen Eintrag auf fremden Websites wird Werbung auf der eigenen oder eine finanzielle Eigenleistung erbracht.

Um der Bedeutung der Werbeform eingehender SEO Links gerecht zu werden, ist es notwendig, dass diese Links aussagekräftig, prägnant und wirksam auf die eigenen Angebote hinweisen. Die Vorstellung eine einfache Drei-Wort-Kombination könne ausreichen, ist falsch. Ein eingehender Link soll deutlich sein, dennoch sind weitschweifige Wortkombinationen zu vermeiden. Bedeutsam ist der richtige Einsatz der Keywörter, die jedoch nicht wahllos aneinander gereiht, sondern sinnvoll in den Link eingebunden werden müssen. Die Keywörter im Link ermöglichen den Suchmaschinen, das Angebot oder Dokument auf den richtigen Suchseiten unterzubringen.

Eingehende Links auf anderen Websites können als Textlinks oder als Banner eingetragen werden. Dabei sind Banner besonders werbewirksam, da sie sofort ins Auge springen. Ein Banner sollte gleichzeitig der sichtbare Ausdrucksträger der eigenen Website sein, nicht etwa nur für den Link erstellt werden. Zur Erstellung von Textlinks und Bannern sind Kenntnisse der Computersprache Html Vorraussetzung. Reichen die eigenen Kenntnisse hierzu nicht aus, empfiehlt es sich einen erfahrenen Webmaster für die Umsetzung einzusetzen. Banner als eingehende Links setzen gleichzeitig gutes graphisches Können voraus und Kenntnisse werbewirksamer Grafik.

Um mittels eingehender Links erfolgreich im Ranking der Suchmaschinen auf vordere Plätze zu kommen und Besucherzahlen erheblich zu steigern, ist notwendig, dass die Links auf themennahen Seiten platziert werden, ohne dabei einer direkten Konkurrenz in die Hände zu spielen. So wird es beispielsweise wenig sinnvoll sein, eingehende Links für Schlosser auf Seiten anderer Schlossereibetriebe einzutragen oder deren Links aufzunehmen. Vielmehr ist empfehlenswert, den eigenen Link für Schlossereidienstleistungen auf Seiten einzustellen, die andere Handwerksleistungen anbieten. So können Besucher, die beispielsweise auf einer Seite nach Türen, Fenstern und dergleichen suchen, sinnvoll zu Angeboten für den Schlosseinbau geleitet werden.

Große Aufmerksamkeit ist der Auswahl der Seiten zu widmen, mit denen das eigene Angebot verlinkt werden soll. Die betreffenden Seiten sollen den geltenden Regeln im Internet entsprechen, keine unseriösen Angebote und Hinweise auf solche enthalten. Solche Einträge können dazu führen, von Suchmaschinen unbeachtet zu bleiben oder gar gesperrt zu werden. Seiten zur Verlinkung sollten also zuvor betrachtet und geprüft werden. Wirksam ist, sich auf Seiten mit einem eingehenden Link einzutragen, die bereits einen guten Besucherstrom haben. Das erhöht die Chance von den vielen Besuchern dieser Seiten zu profitieren.

<note>Expertenmeinung:
„Nofollow Links werden der Zielseite nicht gutgeschrieben, auf der Absenderseite aber anzahlmässig als vollwertiger ausgehender Link berücksichtigt. Der PageRank ist vor allem bei hartumkämpften Keywords sehr wichtig - allerdings ist der Aufwand meistens sehr gross und der Nutzen sehr klein. Es lohnt sich, sich auf Keyword-Kombinationen zu konzentrieren: kleiner Aufwand, grosser Nutzen.“1)</note>

Eingehende Textlinks oder Banner sollen ins Auge stechen und eine treffende Aussage haben. Der Besucher muss auf den ersten Blick erkennen, um welches Angebot es sich handelt. Es geht dabei nicht darum, Einzelheiten aller Angebote hervorzuheben. Die kann der Besucher beim Besuch direkt auf der Seite sehen. Richtig ist ein Umriss der Leistung mit wenigen Worten. Der Kern des Angebots sollte immer aus der Überschrift des Links oder der Fettschrift des Banners, beziehungsweise der graphischen Darstellung hervorgehen. Hinweise auf günstige Angebote, Preisbrecher und sehr große Angebotspaletten sollten auf Tatsachen entsprechen.

Langfristige Strategien

Der Erfolg eingehender Links lebt von der Langlebigkeit. Solche Links sind umso erfolgreicher, je länger sie auf Internetseiten zu finden sind. Darum sollte auch bei ihrer Einstellung darauf geachtet, dass der Inhalt langfristig gültig ist und nicht augenblickliche Angebote hervorhebt. Bereits beim ersten Einstellen eingehender Links muss gründlich ihre äußere Wirkung, gute Lesbarkeit und dauerhafte Wirksamkeit ins Auge gefasst werden. Suchmaschinen erfassen Links nach bestimmten Kriterien, die zu beachten sind. Falsch ist es, einen eingehenden Link zu oft entsprechend seiner aktuellen Aussage zu ändern. Je beständiger der Link ist, umso besser wirkt er sich auf Suchmaschinen Ranking und Seitenbesucherzahlen aus. Suchmaschinen haben ein langes Gedächtnis. Ein einmal schlecht eingestellter Link, der nach kurzer Zeit überholt ist, falsch oder ungenau die angebotene Leistung darstellt, erscheint auch nach dem Einstellen eines neuen Links immer wieder. So kann das Einstellen verschiedener Links den Besucherstrom eher bremsen, weil es verwirrt, und einem guten Platz im Suchmaschinen Ranking hinderlich sein. Die Formulierung und Erstellung von eingehenden Links und Bannern sollte nie schnell hingeschrieben und entworfen werden. Es macht sich bezahlt, zuvor etliche Entwürfe für solche Einträge zu machen. Die Betrachtung erfolgreicher Links anderer Anbieter kann hier hilfreich sein. Unbedingt vermieden werden sollte jedoch ein gleichlautender Wortlaut, das erhöht die Gefahr der Hinlenkung auf andere Websites und Verschlechterung des eigenen Rankings.

Die Prüfung und Begutachtung von Seiten, die für eigene Links am besten infrage kommen, ist eine mühselige und zeitraubende Arbeit, die von einem kommerziellen oder privaten Seitenbetreiber allein kaum zu bewältigen ist. Es gibt für kommerzielle und private Eintragungen eingehender Links entsprechende Anbieter, die eine solche Vorauswahl erleichtern. Über Stichwortsuchen, wie „Eingehende Links eintragen“ „kostenlose Linkeintragung“ „Linktausch“ und mehr können Betreiber gefunden werden, die solche Eintragungen vornehmen. Je nach Art des Angebots und der eigenen Ansprüche an den Link sind diese Eintragungen kostenlos oder kostenpflichtig. Jedoch sollte in Rechnung gestellt werden, dass Investitionen in erfolgreiche Werbung sich immer bezahlt machen. Anbieter, die kommerziell solche Eintragungen betreiben, sorgen dafür, dass der eingehende Link in zahlreichen Seiten, Portalen, Katalogen zu finden ist. Eintragsseiten nehmen zumeist vorweg eine Aufschlüsselung nach Angebotsgebieten vor. Es ist darauf zu achten, sich in genau die zutreffende Sparte einzutragen. Falsche Einträge führen auf Dauer zur Unauffindbarkeit oder werden Suchmaschinen einfach übersehen. Trotz solcher Angebote sollte die eigene Fleißarbeit zur Sichtung zutreffender Websites nicht unterschätzt werden.

Nicht sofort nach Erscheinen eines Links – und mag er noch so werbewirksam sein – wird sich die Besucherzahl drastisch erhöhen. Der Link braucht eine gewisse Zeit zum Warmlaufen. Er muss über längere Zeiträume in den Suchmaschinen, auf anderen Seiten, Portalen und in Katalogen erscheinen. Werbung lebt Wiederholung, das trifft auch auf eingehende Links zu. Je der Besucher darauf stößt, desto höher die Chance, Interessenten auf die eigene Seite zu lenken und gute Rankingplätze zu belegen.

1)
Andreas Räber, räber marketing & internet gmbh
  • Bookmark "Eingehende Links" auf del.icio.us
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Digg
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Furl
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Reddit
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Ask
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Google
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Netscape
  • Bookmark "Eingehende Links" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Technorati
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Live Bookmarks
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Yahoo! Myweb
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Facebook
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Newsvine
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Yahoo! Bookmarks
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Twitter
  • Bookmark "Eingehende Links" auf myAOL
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Slashdot
  • Bookmark "Eingehende Links" auf Mister Wong
offpage_seo/eingehende_links.txt · Zuletzt geändert: 2010/04/24 12:47 (Externe Bearbeitung)

SEO Wiki ist unter einer Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Deutschland Lizenz veröffentlicht.
Weitere darüber hinausgehende Einschränkungen finden Sie in unserer Lizenz.

English SEO Wiki | RSS zu letzten Änderungen | Impressum | Provided by DataRoxx